“Eine ignorante Generation wird die Zerstörung unseren Landes heißen”

20.06.2017, Russland

Die Trennung des Geschichtsteils der Abiturprüfung in Russland auf zwei Ebenen – Grundstufe und Fortgeschrittene Stufe – wird eine “Mitrofanuschka-Generation” [Ein Figur aus der Komödie von D. I. Fonwisin “Der Landjunker”, welcher bekannt für seine Ignoranz, Dummheit und Faulheit ist] erzeugt. Das sagte ein Mitglied des Zentralrats des Allrussischen Elternwiderstandes Pawel Rasinskij am 20. Juni im Interview mit dem Korrespondent der Nachrichtenagentur Rossa Primavera.

Die Aufteilung der Geschichteprüfung auf zwei Ebenen – Grundstufe und Fortgeschrittene Stufe – wird zu einer kritischen Verringerung des Wissensstandes im Fach Geschichte führen. Wir alle erinnern uns an das niedrige Niveau der Grundstufe der Mathematikprüfung„- sagte Rasinskij im Kommentar auf den Artikel “Retten wir die einheitliche und untrennbare Mathematik!


Continue reading

Der Marxismus im 21. Jahrhundert. Teil 2

Marx, Engels, Lenin, Stalin

Marx, Engels, Lenin, Stalin

Großherzig und großartig ist die Geschichte dieser sozialen Höllenfahrten, die damit ausgeübt wurden, dass die Notleidende die Hölle verlassen können.

Gibt es wirklich Menschen, die glauben, dass Marx (und Engels, und Lenin, und Stalin) sich an zweitrangige oder sogar erstrangige Bestandteile der Modelle, der Lehren und der Theorien klammern würden, wenn sie auf eine neue Problemstellung treffen? Und das obwohl diese Bestandteile (und Modelle, und Lehren, und Theorien) in Situationen entstanden, wo diese Problemstellung noch gar nicht vorhanden war? Wenn dem so ist, wie soll man die bekannte Aussage von Engels interpretieren, die später mehrmals von Lenin und von Stalin wiederholt wurde, dass „der Marxismus kein Dogma sei, sondern eine Anleitung zum Handeln“? Und andere ähnliche Aussagen von anderen Politiker-Marxisten? Von solchen Aussagen gibt es eine ganze Unmenge.

Über die Klassen und Klassenkampf hatte Marx nicht sehr viel geschrieben — ihm hat die Zeit dafür nicht gereicht. Damit die “Klasse an sich” zu einer vollwertigen Klasse (“Klasse für sich”) wird, braucht sie eine Vereinigung mit irgendwelchen intellektuellen Kräften, die nicht nur den Intellektualismus, sondern auch eine politische Selbstheit besitzen. Diese Kräfte müssen dann die Klasse wachrütteln und zu etwas historisch Bewegendem umstrukturieren. Damit die Klassenprotosubstanz eine neue vollkommene Struktur, einen neuen Willen und Bewusstsein bekommt, aus einer Protosubstanz zu einer Substanz und danach zum Subjekt der historischen Handlung wird, um sich selbst und die Menschheit zu retten.


Continue reading

Die Ursprünge der amerikanischen Vorstellungen von Exzeptionalismus

Seit Bestehen des amerikanischen Staates haben sich die Amerikaner stets für ein besonderes Volk gehalten. Und überhaupt ist es zu keiner Zeit möglich, einen Staat zu etablieren ohne einen Glauben seitens seiner Gründer an eine besondere Mission. Doch ist die Frage nach dem genauen Inhalt dieser Mission der USA der internationalen Gemeinschaft heute von zunehmendem Interesse. Das Interesse steigert sich weiter mit der anwachsenden Zahl und den wachsenden Ausmaßen der von der US-Politik provozierten kriegerischen Auseinandersetzungen.

Die umfangreichen Katastrophen, die diese Konflikte verursacht haben, führten zum sarkastischen Ausdruck von einer „besonderen Rolle der USA in der Welt“ – er wurde auch allgemein akzeptiert und bis zum Abwinken wiederholt. Demnach ist es erst recht wichtig, zu verstehen, wie das zustande kam und was die amerikanische Vorstellung vom eigenen Exzeptionalismus ursprünglich beinhaltete.


Continue reading

Der Faschismus im historischen Kontext

Die Weltkarte von Frederik de Wit, 1662

Die Weltkarte von Frederik de Wit, 1662

Um genaueres Verständnis des Faschismus zu bekommen, muss man erst mal den historischen Kontext betrachten, in dem er erschienen ist. Dieser Artikel beschäftigt sich gerade damit. Wir haben bereits mehrere Artikel veröffentlicht (in Englisch), die sich mit den Vordenkern beschäftigt, die die Grundlage für den Faschismus gebildet haben. Sorel, Pareto, Le Bon, Michels, Mosca  haben alle geholfen, diese Grundlagen dafür zu ebnen. Dieser Artikel soll jedoch eine intuitive Beschreibung für die Entstehung des Faschismus im geschichtlichen Kontext geben. Wer weitere Details haben möchte, kann diese gerne in den weiteren Artikel nachlesen.


Continue reading

Die Geschichte des Nazismus in der Ukraine

Die Genesis und die Geschichte der ukrainischen nazistischen Kräfte OUN/UPA und ihr Beitrag zum Werk des Faschismus wird in einem der Kapitel des Buches „Die Wanderung“ von Sergej Kurginjan betrachtet. Das Buch stellt eine „interdisziplinäre Untersuchung der Gründe des Zusammenbruchs der UdSSR“ dar. Hier nur kurze Auszüge daraus, der ursprüngliche Text ist von mir gnadenlos gekürzt unter Berücksichtigung des Formats unserer Bloges. Daraus wurde schweren Herzens ein kleiner Text ausgeschnitten, der das allgemeine Thema des Buches tangiert. Ich muss anmerken, dass hier Daten aus der Zeitschriftversion des Buches dargestellt sind. Es können im Text kleine geschichtliche Ungenauigkeiten vorhanden sein, die den gesamten Sinn des Buches nicht ändern, aber unglücklicherweise für Verwirrung sorgen können.


Continue reading