LNR schlägt erneuten Versuch der Ukrainischen Armee zurück

08.07.2017, LNR

In der Nähe der Ortschaft Schelobok wurde ein Durchbruch der ukrainische Armee beim Versuch eines Durchbruchs aufgehalten, informierte eine Quelle der Lugansker Volksmiliz den Korrespondenten der Rosa Primavera Nachrichenagentur am 7. Juni.

Um 16:00 machte die Ukrainische Armee einen weiteren Versuch zum Durchbruch, sie zogen sich aber nach dem Verlust von zehn Personen zurück. Schelobok steht unter der Kontrolle der Lugansk Volksmiliz, derzeit ohne militärische Aktivität.

Noch am selben Tag begann das Ministerium für Notfallsituationen und das Personal der Lugansk Volksmiliz mit der Evakuierung von Kindern aus Kirovsk. Die Stadt wurde von der ukrainische Armee mit Raketen bombardiert, wie Milizoffizier Andrey Maroschko TASS Reporter am 7. Juni informierte.

Maroschko berichtete, dass mit der Unterstützung der Stadtverwaltung von Kirovsk, dem Ministerium für Notfallsituationen und dem Personal der Lugansk Volksmiliz, Kinder aus Golubovska, Berezovsky und Donezk (Siedlungen sehr nahe an der aktiven Kampfzone) evakuiert wurden. Oleg Chernousov, ein stellvertretender Leiter der Lugansk Volksrepublik, sagte, dass die örtlichen Behörden die Bewohner des Gebietes unterstützen müssten, um die Schäden, die durch das Artilleriefeuer entstanden, zu beseitigen.

Oleg Chernousov bekundete seine Unterstützung für alle Bewohner der Region. Er bat die örtlichen Behörden, alles zu tun, um den Menschen zu helfen, die Infrastruktur und die Wohnungseinrichtung wiederherzustellen.

Große Zerstörungen wurden in den Städten Kirovsk, Donezk, Stachanow, Frunse, sowie im Dorf Schelobok, durch Bombardierung mit schwerer Artillerie verursacht. Die Lugansk Volksmiliz berichtete von einem Artillerieangriff um 6.20h aus den Siedlungen der Krimsk und Novotschkowsk. Die Angreifer verwendeten 152 mm und 122 mm Kanonen und BMP (ein amphibischer Schützenpanzer). 27 Häuser wurden zerstört und ein Zivilist wurde getötet. Um 9.10h bewegten sich zwei Züge der ukrainischen Armee in Richtung Schelobok, wo sie von den Kräften der Lugansk Volksmiliz angehalten wurden. Die Lugansk Volksmiliz schoss auch ein unbemanntes Luftfahrzeug ab, das das Artilleriefeuer der ukrainische Armee steuerte.

Quelle: Rossa Primavera News Agency

In Russland wirkt ein kriminelles System der erzwungenen Pflegeunterbringung

30.05.2017

Das System eines kriminellen der erzwungenen Pflegeunterbringung ist nicht nur geplant, sondern auch bereits in der Realität umgesetzt. Das sagte Elena Mizulina am 30. Mai auf einer Pressekonferenz der Nachrichtenagentur TASS, berichtet ein eigener Korrespondenten der Presseagentur Rossa Primavera.

Das Ergebnis ist folgendes: ein kriminelles System der erzwungenden Pflegeunterbringung wurde nicht nur ausarbeitet, die Integration mit der russischen Gesellscahft ist bereits geschehen, z.B. für Familien mit Kindern. Dieses System kann verschiedene Namen tragen, wie z.B. Erfassung von Kindern aus schwierigen Situationen” − geht aus der Rede von Senatorin Elena Mizulina hervor.


Continue reading

Ukrainische radikale Gruppen beginnen militärisches Training in der Region Kiew

11.06.2017

Am 11. Juni beginnt das territoriale Verteidigungsbataillon der Ukraine eine zweitägige Kampfübungen in Novi Petrivtsi, nördlich von Kiew, berichtet der Pressedienst des Verteidigungsministeriums der Ukraine.

Unter der provisorischen Bezeichnung “Bewegung 100. Regen” finden militärische Übungen auf dem Gelände des Nationalmuseums “Battle for Kiev 1943” statt.


Continue reading

Das Ermittlungskommitee Russlands untersucht die Tötungen im Donbass

Drei Strafuntersuchungsverfahren wurden vom Ermittlungskommitee der Russischen Föderation am 25. Mai zur Untersuchung der Tötungen im Donbass eröffnet. Dies berichtet die Nachrichtenagentur TASS mit Bezug auf Aussagen der Vertreterin des Ermittlungskommitees Swetlana Petrenko.

Laut der Ermittlung führten am 18., 20. und 21. Mai Mitglieder der Streitkräfte und der Nationalgarde der Ukraine offensichtlich verbrecherische Befehle von Vorgesetzten des Verteidigungsministeriums der Ukraine durch. Dabei wurden zivile Infrastrukturobjekte, die keine militärischen Ziele waren, in Dörfern Kominternovo, Spartak und Petrovskij zielmässig mit schweren Waffen, welche eine hohe Vernichtungskraft besitzen, beschossen,“- teilte die Justizministerin, Leiterin der Koordinationsabteilung mit Informationsmedien Svetlana Petrenko mit.


Continue reading

Die DNR berichtet über Verbrechen des ukrainischen Militärs in Mariupol

 

Am 21. Mai erzählten die Teilnehmer des Forums “Rettung von Mariupol” in Donezk über die Verbrechen des ukrainischen Militärs in Mariupol, berichtet die Donezk Nachrichtenagentur.

Die Bewohner Mariupols hielten Ihr erstes Forum zur Rettung Mariupols im Hotelkomplex „Shakhtar Plaza“ in der DNR ab. Die Teilnehmer des Forums erzählten über die Verbrechen der Mitglieder der ukrainischen nationalistischen Nationalbataillonen der Ukraine und des ukrainischen Militärs gegen Zivilisten berichteten.


Continue reading

Kurginyan: Hass wird die Ukraine zur Selbstzerstörung führen.

 

Der Hass und die Verleugnung von Fakten führt die Ukraine zur Selbstzerstörung, sagt der Politologe und der Gründer der Bewegung “Das Wesen der Zeit” Sergey Kurginyan am 19. Mai in der Fernsehsendung “Wremja Pokajet“ (deutsch für „Die Zeit offenbart“) im Ersten Fernsehsender des russischen Fernsehns.


Continue reading

Venezuela: US-Geheimdienste verbergen die Finanzierung von Kampftruppen hinter Crowdfunding-Kampagnen

 

Der wahre Zweck hinter Crowdfunding-Kampagnen, welche von Emigranten aus Venezuela in den USA gestartet werden, kann das Verbergen von externer Finanzierungsquellen für Kampftruppen in Venezuela sein, berichtete am 15. Mai teleSUR.

Im Krieg der 4. Generation, welche zurzeit in Venezuela geführt wird, wird Crowdfunding genutzt, um Kampftruppen zu finanzieren. In der heutigen Welt ist Crowdfunding als eine Form von Mittelbeschaffung mit Hilfe des Internets sehr populär geworden, während ihr angebliches Ziel nur humanitärer Natur ist. Laut William Serafino, einem Journalist des Fernsehsenders Misión Verdad, ist Crowdfunding ein Mittel geworden, um die Unterstützung seitens der USA für die Aktionen der Opposition, welches für ein Regime-Change genutzt werden können, zu verheimlichen.


Continue reading

Geburtstag von Pjatnitza

 

Am 11. Mai feierte unser Kamerad Eugen Krasnoschejin mit dem Spitznamen Pjatnitza (rus. für “Freitag”) seinen Geburtstag. Am 17 Januar 2015 bekam er eine schwere Kampfverletzung und führte das Kommando bei der Verteidigung von „Treschka“ bis zu seinem Ende. Heute würde er 30 sein. Trotz seiner kurzen Lebenszeit war er ein Vorbild von einem richtigen Mensch, Kamerad, Krieger und Kommandeur. Er flammte selbst und erhellte den Weg für die Anderen. Dieses Feuer wird in unseren Herzen nie erlöschen.


Continue reading

Gratulation zum Tag des Sieges von Wehrdienstleistende der Volksrepublik Donezk

09.05.2017, DPR.

Heute wurde eine Parade im Namen der 72-sten Gedenkfeier des Großen Sieges über den Faschismus in der Volksrepublik Donezk durchgeführt. Die Wehrdienstleistende der Kampfeinheit „Das Wesen der Zeit“ im Donbass, Kämpfer-Internationalisten und Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges gratulieren allen zu diesem heiligen Tag.


Continue reading