Ukrainische radikale Gruppen beginnen militärisches Training in der Region Kiew

11.06.2017

Am 11. Juni beginnt das territoriale Verteidigungsbataillon der Ukraine eine zweitägige Kampfübungen in Novi Petrivtsi, nördlich von Kiew, berichtet der Pressedienst des Verteidigungsministeriums der Ukraine.

Unter der provisorischen Bezeichnung „Bewegung 100. Regen“ finden militärische Übungen auf dem Gelände des Nationalmuseums „Battle for Kiev 1943“ statt.

Die Übungen sind organisiert im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen dem ukrainischen Verteidigungsministerium und der öffentlichen „Bewegung zur Förderung der territorialen Verteidigung der Ukraine“. Das Ziel der Übungen ist die Vorbereitung patriotischer Bürger der Ukraine für die Aufgaben territorialer Verteidigungseinheiten.

Die „Bewegung zur Förderung der territorialen Verteidigung der Ukraine“ wurde im Oktober 2015 gegründet, um ukrainische Bürger in der Handhabung von Waffen und in Selbstverteidigung auszubilden.

Zu dieser Bewegung gehören Organisationen wie der „Rechte Sektor“ (eine Organisation, die in der Russischen Föderation verboten ist), die Legion der ukrainischen Nationalisten, die Plast National Scout Organisation der Ukraine, die ukrainische Varta weibliche Brigade, das Center der taktischen Spezialausbildung „Weisser Wolf“, der Jugend-Nationalkongress und weitere an.

Quelle: Rossa Primavera News Agency

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on VKEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Website

eins × zwei =

Loading Facebook Comments ...